Hier eine Garten-Aktion unserer Kollegen von der Otto-von-Guericke-Uni

Urban-Gardening-Projekt auf dem Uni-Campus

21.07.2016 –Wo vor kurzem noch eine ungenutzte Fläche voller Unkraut war, werden in wenigen Wochen zwischen Hörsälen und Sporthallen Kräuter, Kohlrabi und Möhren wachsen: Studierende der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg haben das Projekt Magdegrün – Der Unigarten ins Leben gerufen und in dieser Woche die ersten Pflanzen in die Erde gebracht. Freiwillige Studierende und Interessierte waren erstmals eingeladen, die knapp 1.000 Quadratmeter große Fläche auf dem Gelände der Fakultät für Humanwissenschaften vorerst umzugraben und zu bepflanzen.

Beim Urban Gardening kann jeder, der möchte, etwas pflanzen und ernten. Hier sollen Leute zusammenkommen, die Spaß an der Gartenarbeit haben und nicht nur im Supermarkt ihr Obst und Gemüse kaufen wollen“, erklärt Informatikstudent Jonathan Kloss, Organisator des nachhaltigen Projekts inmitten von Magdeburgs City. In den kommenden Monaten werden in Zusammenarbeit mit dem Nachhaltigkeitsbüro der Universität weitere ungenutzte Flächen auf dem Campus für den Gemüse- und Obstanbau vorbereitet.

Der Unigarten und die erste erfolgreiche Honigernte von Campusimker André Siegling sind Projekte an der Otto-von-Guericke-Universität, die Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein fördern sollen.

 

Quelle: http://www.ovgu.de/unigarten.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *